Klare, konkrete und konstruktive Kommunikation

Alltagsrhetotik für Führungskräfte steht und fällt mit klarer, konkreter, konstruktiver Kommunikation

Führungskräfte bereiten sich rhetorisch immer/meistens und gut auf Reden, Mitarbeiterjahresgespräche, Vorträge und Präsentationen vor, denn sie wollen überzeugen und Zustimmung erlangen.  Kein Wunder, dass Führungskräfte auf diese Situationen gut vorbereitet sind.

Doch der beruflichen Alltagsrhetorik und Alltagsgesprächsführung schenken Führungskräfte wenig Aufmerksamkeit und Geltung. In der täglichen Alltagsrhetorik spricht man wie „einem der Schnabel gewachsen“ ist. In den alltäglichen Gesprächssituationen, der Alltagsrhetorik, reden wir mit Mitarbeitern unvorbereitet und unbedacht. Wir konzentrieren uns auf die Inhaltsseite und vergessen oft das „Wie?“ des Kommunizierens. Ob in Meetings, in täglichen Mitarbeitergesprächen oder beim Delegieren reden wir normalerweise so, wie es uns gerade einfällt. Ein Fauxpas, denn wer Ansehen hat, wird angesehen und sollte jederzeit – auch in der Alltagsrhetorik – klar, konstruktiv, konkret und zielorientiert kommunizieren.

Führungskräfte bereiten sich allerdings unzureichend auf die Alltagsrhetorik vor. Das sind die täglichen Gespräche und Gesprächssituationen im Umgang mit Mitarbeitern (m/w).

Führungskräfte gelangen durch sehr gute fachliche Leistungen nach oben und haben es nun plötzlich neben ihrer Fachaufgabe mit dem Thema Mitarbeiter-/Personalführung, dem erfolgreichen Umgang und Führen von Menschen zu tun. Sie werden schlagartig mit den Themen „soziale Kompetenz“ und „Kommunikation“ konfrontiert, Bereiche, die Führungskräften oft fremd sind. Führungskräfte und Manager benötigen somit in ihrer Alltagsrhetorik ein konstruktives Rüstzeug und Instrumentarium an kommunikativem Know-how, um ihren beruflichen Anforderungen und Aufgaben nachzukommen.

Hierzu einige grundlegende Tatsachen:

  • Sie kommunizieren immer. Nein? Doch!
    Ein Beispiel: Auch, wenn Sie sich nach einem stressigen Meeting in Ihr Büro zurückziehen, die Tür fest von innen schließen, Ihrem Stellvertreter oder Ihrer Sekretärin einschärfen, dass Sie für den Rest des Tages keine Telefonate mehr entgegennehmen möchten, Ihre Mailbox einschalten, Ihren PC runterfahren … Sie kommunizieren dennoch – in diesem Fall durch Ihre Handlungen:
    „ICH BRAUCHE JETZT MEINE RUHE!“
  • Kommunikation bedeutet nicht einfach Worte zu vermitteln; nein, Kommunikation ist auch ohne Worte (nonverbal) vorhanden und ist auch sehr oft von „Störungen“ und Missverständnissen begleitet.
  • Der sachliche und menschliche Erfolg einer Führungskraft steht und fällt mit dem Aspekt des „Wie“ in der Mitteilung, mit der konstruktiven Gesprächskultur, mit der Kompetenz „Kommunikation“ in der Alltagsrhetorik von Führungskräften.
  • Alles wird durch die Stimme gesendet und beurteilt. Deshalb sollten wir immer darauf achten: Die Qualität der Stimme, der Lautstärke und des Tonfalls ist bestimmend für die Übermittlung des Inhalts

Ihr Nutzen:

Erfahren Sie, was konkrete Alltagsrhetorik für Führungskräfte mit unterschiedlichsten Mitarbeitern und in verschiedenen Situationen ausmacht, um auch in heiklen Situationen, das angemessene Verhalten aufzuweisen. Erfahren Sie, wie Sie stets, den richtigen Ton zu treffen und zielgerichtet die passenden Worte zu wählen und auf Ihren Körperausdruck zu achten, um in der Alltagsrhetorik klar, konstruktiv und konstruktiv vorzugehen.
Erfahren Sie praxiserprobte,  konstruktive Gesprächstechniken, um im Umgang mit Kollegen, Mitarbeitern und Kunden noch überzeugender zu kommunizieren. Selbst schwierige Gesprächssituationen steuern Sie so souverän zum gewünschten Ergebnis.

Zielgruppe:

Geschäftsführer, Executives, Führungskräfte, die im beruflichen Alltag und in speziellen Gesprächssituationen intern und extern erfolgreich und überzeugend kommunizieren wollen.

Dieses Thema können Sie als Vortrag, Seminar, Workshop, Coaching, Inhouse buchen.

Kontakt:

Interesse? Dann wenden Sie sich an uns. Gern erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen mit! Wir informieren und beraten Sie gern.

Schreiben Sie direkt an info [at] schiemenz-hoefer [dot] de oder rufen Sie uns einfach an unter +49 761 800545.

Wann dürfen wir Sie unterstützen?